Logo smart

Mülheimer Wassersport e.V.   Rudern in Köln seit 1921

 


MüWa-Team Boote: Projekt rollsitzBAR

Liebe MüWanerinnen, liebe MüWaner,
100 Jahre hat unser Verein nun schon auf dem Buckel! Das ist jedoch noch lange kein Grund Schluss zu machen! Unser Verein lebt neben der aktiven Gestaltung von Gemeinschaft im Breitensport und einem wunderschönen Bootshaus an der Mülheimer Promenade auch von gutem Rudermaterial, das stetig gepflegt, repariert, verbessert und erneuert werden muss und so werden uns die Reparaturen, Ideen und Visionen auch in Zukunft nicht ausgehen.
Heute stellen wir, Reinhard und Anika euch als neues MüWa-Team Boote, unser neuestes Projekt, die rollsitzBAR, vor. Die eine oder der andere haben sich bestimmt schon gefragt, warum verschiedene Rollsitze in angenehmer Greifhöhe an der Giebelwand in der Bootshalle aufgehängt sind.
In unserem Verein rudern viele ganz unterschiedliche Menschen und so unterschiedlich ihre Körpergröße, Proportionen und sportliche Ambitionen so unterschiedlich sind die Bedarfe an das Material. Jede und jeder hat Vorlieben für Boote, Skulls, Steuer, Strecke, etc.
In Punkto Rollsitz möchten wir euch mit der rollsitzBAR ein ganz persönliches Angebot machen. Aktuell stehen 5 Rollsitze zur Auswahl, ein 6. wird in Kürze folgen.
Und so funktioniert es: Ihr könnt euch vor Beginn einer Tour einen dieser Rollsitze aussuchen und in das gebucht Boot einbauen. Um die Sitze zu unterscheiden und wiederzuerkennen sind diesen Farben zugeordnet (Rot, Grün, Orange, Blau, Gelb und Lila). Als erster Anhaltspunkt für die Auswahl befindet sich unter jedem Rollsitz ein Schild mit Vergleichswerten der Höhe, Löchergröße und Löcherabstand.

Beispiel der Beschriftung an der Wand:



Auf dem Schild wird der Rollsitz (in diesem Fall GRÜN) mit den Rollsitzen im Boot Wolfang Becker sowie im Boot Mülheimer Freiheit verglichen. Beim Rollsitz GRÜN sind die Löcher 1,4 cm kleiner und haben einen 1,4 cm kleineren Abstand zueinander als bei den Vergleichsrollsitzen. Der GRÜNE Rollsitz ist 0,8 cm höher als Rollsitz-Wolfgang Becker und 0,3 cm höher als Rollsitz-Mülheimer Freiheit.
Die Absoluten Werte sind jeweils in den Klammern aufgeführt. Diese Werte finden sich auch auf der Beschriftung auf den einzelnen Rollsitzen selbst wieder.

Beispiel der Beschriftung auf dem Rollsitz:

Jeder dieser Rollsitze ist anders und grundsätzlich weiß man nur durch ausprobieren welcher am besten passt! Die jeweiligen Formen in Ausprägung der konkaven- und konvexen Flächen lassen sich nicht in (diese) drei Zahlen zusammenfassen!
Wichtig! Bitte achtet beim Wechsel darauf, dass ihr die Rollsitze immer mit gefühlvollem Schwung Richtung Heck bzw. Stemmbrett herausnehmt und vorsichtig wieder vom Heck bzw. Stemmbrett einsetzt. Entscheidend ist, dass der Rollsitz dabei nicht verkanntet und somit parallel zu den Rollschienen geführt wird! Ansonsten nimmt sowohl der Rollsitz als auch die Laufschiene Schaden. Sprecht uns gerne an, wenn ihr Hilfe oder weitere Erläuterungen braucht.
Selbsterklärend ist nach eurer Tour der Leihrollsitz wieder zurück zu hängen – desinfizieren nicht vergessen! – und der bootszugehörige Rollsitz wieder einzubauen. Die nachfolgende Mannschaft wird es euch danken
Das Projekt befindet sich in der Erprobungsphase und so freuen wir uns über eure Erfahrungen, Anregungen und Kritiken an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Ahoi
Euer MüWa-Team Boote


Aufgang

06:36 Uhr

Untergang

20:27 Uhr

Mitgliederbereich

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.